Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben. Ganz gleich, ob Sie als Patient, Besucher oder möglicher Mitarbeiter auf uns aufmerksam geworden sind – wir freuen uns, Ihnen auf den folgenden Seiten unser Haus, unser Leistungsspektrum und unsere Mitarbeiter näherbringen zu können. Weiterlesen

Geriatrische Komplexbehandlung

Diese Behandlung richtet sich speziell an ältere Patienten, die an chronischen oder Mehrfacherkrankungen leiden, aber nicht an einer normalen Rehamaßnahme teilnehmen können. Bei uns sind Sie dafür in den richtigen Händen. Weiterlesen

+++ Informationen für Besucher +++

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,


der Schutz unserer Patienten, die in beiden Abteilungen des Evangelischen Lukas-Krankenhauses Gronau zur besonders gefährdeten Risikogruppe gehören, hat für uns oberste Priorität. Wir richten uns in unserem Vorgehen nach den Vorgaben des Robert-Koch-Institutes (RKI), der Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW vom 9. September 2021 und der zuständigen Gesundheitsbehörde. Der Kontakt unserer Patienten zu ihren Angehörigen/ Besuchern unterstützt einerseits den Heilungsverlauf, erhöht aber andererseits das Risiko einer Virus-Übertragung auf unsere Patienten bzw. eines Virus-Eintrages in die Einrichtung. Wir ermöglichen Besuche umfassend, aber unter Einhaltung bestimmter Regeln, die Sie hier finden.

Aktuelles

„Wir brauchen dringend ein Netzwerk in Gronau und Umgebung für das Thema Osteoporose“ – dieses Fazit zogen die 25 Zuhörerinnen und Zuhörer nach dem Fach-Vortrag, zu dem das Alterstraumazentrum St. Antonius und Lukas Gronau (ATZ) am Mittwoch, 6. Oktober, ins Ev. Lukas-Krankenhaus eingeladen hatte. Gastgeber waren für das ATZ Dr. med. Richard Buchen, Chefarzt Klinik für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie St. Antonius, und Stefan Rittmeyer, Chefarzt der Klinik Akutgeriatrie und Frührehabilitation am Lukas Gronau. „Ich hoffe, dass wir diesen Abend und die Anregungen unseres Referenten Dr. Carl Neuerburg als Startschuss zu einem Netzwerk nutzen. Gemeinsam müssen wir diese bedrohliche Krankheit bekämpfen und vor allem die Behandlungserfolge verbessern und uns dafür einsetzen, dass das Thema mehr in den politischen Fokus rückt“, resümierte Rittmeyer, Chefarzt der Klinik Akutgeriatrie und Frührehabilitation am Lukas Gronau, den Vortrag und die anschließende Diskussion der Klinik und niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte der Region.

Brüche mit einer Osteoporose als Ursache nehmen bei älteren Patientinnen und Patienten stetig zu. Um Folgefrakturen und den Verlust von Alltagskompetenz zu reduzieren, ist für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte eine osteologische Behandlung alterstraumatologischer Patienten eine essentielle Maßnahme der Sekundärprävention. Das Alterstraumazentrum St. Antonius und Lukas Gronau (ATZ) lädt in diesem Zusammenhang zu einem Fachvortrag für Ärztinnen und Ärzte aus der Region ein. Der Vortrag am Mittwoch, 6. Oktober 2021, von 19 bis 20.30 Uhr im Ev. Lukas-Krankenhaus Gronau ist übertitelt mit der Überschrift „Osteoporose – Sicherung der medikamentösen Osteoporose-Therapie nach Hüftfrakturen im Alter“. Interessierte Mediziner aus Praxen und Kliniken der Region sind eingeladen, auch spontan ohne Anmeldung an dem Vortrag und der anschließenden Diskussion teilzunehmen. Als Referent konnte das ATZ Privatdozent Dr. med. Carl Neuerburg gewinnen. Er ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Seit 2017 ist er als Oberarzt im Bereich Alterstraumatologie an der Klinik für Allgemeine, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikum der LMU München tätig. Er hat folgende Zusatzbezeichnungen erworben: Osteologe DVO (2015), Zertifiziertes Curruculum Geriatrie (2016) und Spezielle Unfallchirurgie (2017).

Über uns

Das Evangelische Lukas-Krankenhaus Gronau kann auf eine mehr als 120-jährige Tradition zurückblicken. So verfügen wir einerseits über einen reichen Erfahrungsschatz, arbeiten andererseits immer am Puls der Zeit. In all den Jahren und Jahrzehnten hat sich an unserer Grundhaltung aber nichts geändert. weiterlesen

Hier gibt es unsere aktuellen Ausgaben der "Sprechstunde"

Unsere Qualität wird überwacht

Wenn Sie sich davon überzeugen möchten, dass wir Qualitätsstandards setzen und uns in unserer täglichen Arbeit an diesen orientieren, können Sie hier den aktuellen Qualitätsbericht einsehen.

Psychiatrie und Psychotherapie

Am Lukas-Krankenhaus behandeln wir alle Arten seelischer Erkrankungen. Um diese Leistungen auch anbieten zu können, verfügen wir über viele therapeutische Möglichkeiten. Weiterlesen