Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

das Coronavirus und der Umgang damit wird uns alle voraussichtlich noch eine ganze Weile begleiten. Von Beginn der Corona-Pandemie an sah sich das Lukas-Krankenhaus wie alle anderen Kliniken in Deutschland gezwungen, ein striktes Besuchsverbot umzusetzen. Acht Wochen lang waren Besuche von Angehörigen nur in medizinisch notwendigen Ausnahmefällen möglich. Dieser Schritt war zwingend erforderlich, da unsere Patienten beider Abteilungen (Geriatrie und Psychiatrie) zur besonders gefährdeten Risikogruppe zählen, und der Schutz unserer Patienten für uns oberste Priorität hat.

 

Das Lukas-Krankenhaus hat sich nach reiflicher Überlegung und umfangreichen Vorbereitungen entschlossen, Besuche in der Geriatrie und der Psychiatrie ab Mittwoch, 13. Mai 2020, wieder zu ermöglichen – unter strenger Beachtung einiger Regeln. Dabei richten wir uns nach der Coronaschutzverordnung des Landes NRW in der ab dem 15. Juni gültigen Fassung (https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-06-10_fassung_coronaschvo_ab_15.06.2020.pdf), den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der zuständigen Gesundheitsbehörde. Der Kontakt zu ihren Angehörigen unterstützt einerseits den Heilungsprozess unserer Patienten, birgt aber andererseits nach wie vor das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus und somit eines Virus-Eintrages in unser Haus. Deshalb bitten wir um Verständnis für die neuen Besuchsregeln und die strikte Einhaltung derselben. Ein Besuch unserer Patienten ist nur auf diesem Wege möglich. Grundsätzlich gilt aber nach wie vor, dass Besuche – soweit möglich – während der Pandemie vermieden werden sollten.

 

Bitte beachten Sie folgende Regeln für einen Besuch:

 

Jeder Patient kann nur von einem Besucher pro zuvor vereinbarten Termin besucht werden (keine Personen, die jünger als 18 Jahre sind)

Besuche im Patientenzimmer sind nicht möglich, der Besuch von Patienten in der Geriatrie erfolgt stattdessen in ausreichend großen Räumlichkeiten auf der Station (eine begrenzte Anzahl von Patienten empfangen zeitgleich jeweils einen Besucher). Besuche bettlägeriger oder palliativer Patienten fallen nicht unter diese Regelung und können vom behandelnden Arzt genehmigt werden und im Patientenzimmer stattfinden. Die Patienten der Psychiatrie empfangen ihren Besucher in den Besuchsräumen der Tagesklinik Geriatrie. Psychiatrische Patienten, die aus medizinischen Gründen die Station nicht verlassen dürfen, können keine Besuche erhalten.

Eine Anmeldung ist erforderlich: Jeder Besucher muss vor seinem Termin im Lukas-Krankenhaus im Anmelde-Telefonat Angaben machen, die mit Hilfe eines Corona-Fragebogens abgefragt werden. Diesen muss er zu Beginn seines Besuchs unterschreiben, nur bei einer unauffälligen Abfrage (Corona-Risiken) ist ein Besuch überhaupt möglich

Weitere Voraussetzungen für einen Besuch: Tragen einer mitgebrachten Gesichtsmaske, wie sie jeder im öffentlichen Raum und in Geschäften tragen muss (gilt für Besucher, nicht für Patienten), Einhaltung des Abstandsgebotes (Körperkontakt ist leider nicht erlaubt), rechtzeitige telefonische Anmeldung für einen Termin innerhalb der unten genannten Besuchszeiten, pünktliches Erscheinen 5 Minuten vor dem vereinbarten Termin (bei Verspätung muss der Termin aus organisatorischen Gründen verfallen)

Selbstverständlich ist eine Desinfektion aller relevanten Flächen in den Besuchsräumen gewährleistet.

 

Für die Geriatrie gelten folgende Besuchszeiten (Achtung: neue Zeiten ab Montag, 14.9.2020): Station 2: 13:00 bis 13:30 Uhr; 15:15 bis 15:45 Uhr; 16:30 bis 17:00 Uhr; Station 3: 13:15 bis 13:45; 15:30 bis 16:00; 16:45 bis 17:15

 

Für die Psychiatrie gelten folgende Besuchszeiten (Achtung: neue Zeiten ab Montag, 14.9.2020): 10:30 bis 11:00; 11:30 bis 12:30 Uhr; 14:15 bis 14:45 Uhr

 

Die Besuchszeiten gelten werktags von Montag bis Freitag. Außerhalb dieser Zeiten sind keine Besuche möglich. Besucher können sich ab sofort telefonisch über den Schreibdienst der jeweiligen Abteilung für vorab festgelegte Zeit-Fenster über je 30 Minuten für einen Patientenbesuch anmelden. Die Schreibdienste müssen eine Besucherliste erstellen, die für den Fall einer eventuell erforderlich werdenden Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt archiviert wird. 

 

Schreibdienst Geriatrie (Anmeldung von 9 bis 11 Uhr): Tel.: 02562/79-226

Schreibdienst Psychiatrie (Anmeldung von 10 bis 12 Uhr): Tel.: 02562/79 412

 

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und Ihre Kooperation - im Sinne unserer Patienten, deren bestmöglicher Schutz immer unser oberstes Ziel ist. Unsere Patientinnen und Patienten freuen sich auf Sie!

 

Herzlich, das Team des Lukas-Krankenhauses

 

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben. Ganz gleich, ob Sie als Patient, Besucher oder möglicher Mitarbeiter auf uns aufmerksam geworden sind – wir freuen uns, Ihnen auf den folgenden Seiten unser Haus, unser Leistungsspektrum und unsere Mitarbeiter näherbringen zu können. Weiterlesen

Geriatrische Komplexbehandlung

Diese Behandlung richtet sich speziell an ältere Patienten, die an chronischen oder Mehrfacherkrankungen leiden, aber nicht an einer normalen Rehamaßnahme teilnehmen können. Bei uns sind Sie dafür in den richtigen Händen. Weiterlesen

Aktuelles

Das Evangelische Lukas-Krankenhaus Gronau ist begeistert von der großen Unterstützung und Solidarität aus der Gronauer Bevölkerung und Wirtschaft. Die kleinen Aufmerksamkeiten, die Lebensmittel-Spenden und ähnliche Ideen für unsere engagierten Mitarbeiter kamen sehr gut an. So spüren Pflegekräfte, Ärzte und andere Krankenhaus-Mitarbeiter, dass ihr Einsatz in dieser herausfordernden Zeit gewertschätzt wird und sie in der Coronavirus-Krise nicht allein dastehen. Das gesamte Team des Lukas Gronau sagt allen Unterstützern ein herzliches DANKESCHÖN, blickt zuversichtlich in die Zukunft und wünscht den Gronauer Bürgern alles Gute. Wir schaffen das – alle gemeinsam.

Bleiben Sie gesund.

Einmal das Innere eines echten Rettungswagens genauer unter die Lupe nehmen, das wackelige Gefühl darin selbst wahrnehmen, die ausgefahrene 30 Meter hohe Leiter der Feuerwehr direkt vor sich in den Himmel ragen sehen oder die eigentlich mit bloßem Auge nicht sichtbaren Keime an den eigenen Händen aufspüren - der „Tag der Patientensicherheit“ am Evangelischen Lukas-Krankenhaus Gronau bot den Gästen vielfältige Anregungen. Der Nachmittag hielt mit dem „Markt der Möglichkeiten” viele Stände bereit, die einen Überblick zu den verschiedensten Themen der Patientensicherheit gaben.

Über uns

Das Evangelische Lukas-Krankenhaus Gronau kann auf eine mehr als 120-jährige Tradition zurückblicken. So verfügen wir einerseits über einen reichen Erfahrungsschatz, arbeiten andererseits immer am Puls der Zeit. In all den Jahren und Jahrzehnten hat sich an unserer Grundhaltung aber nichts geändert. weiterlesen

Hier gibt es unsere aktuellen Ausgaben der "Sprechstunde"

Unsere Qualität wird überwacht

Wenn Sie sich davon überzeugen möchten, dass wir Qualitätsstandards setzen und uns in unserer täglichen Arbeit an diesen orientieren, können Sie hier den aktuellen Qualitätsbericht einsehen.

Psychiatrie und Psychotherapie

Am Lukas-Krankenhaus behandeln wir alle Arten seelischer Erkrankungen. Um diese Leistungen auch anbieten zu können, verfügen wir über viele therapeutische Möglichkeiten. Weiterlesen