Seelsorge

Liebe Patientinnen und Patienten!

Seien Sie herzlich Willkommen in unserem Haus!

Warum Seelsorge in einem Krankenhaus?

Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet neben medizinischer Versorgung immer auch das Verlassenmüssen von vertrauter Umgebung und Gewohnheiten. Durch Krankheit und das Angewiesensein auf Hilfe wird uns für eine Weile die Regie unseres Lebens zum Teil aus der Hand genommen und das kann sich auf uns sehr verunsichernd auswirken. Wir müssen uns oft unerwarteten Grenzsituationen des Lebens stellen.
Während Ärzte und Pflegepersonal sich mit großem Engagement um die medizinische Heilung kümmern, brauchen unsere Gedanken und Gefühle, Fragen und Sorgen einen Ort, wo sie mit Zeit und Ruhe gehört werden. Unsere seelische Verfassung gehört untrennbar zum Heilungsprozess.

Wenn man sich aussprechen kann, klären sich unter Umständen die unterschiedlichsten Gefühle wie Hoffnungslosigkeit, Zorn und Angst. Eine persönliche Begegnung kann stärken und zur Ruhe bringen, es kann neue Perspektiven öffnen, die zur Bewältigung der Situation hilfreich sind.

Als Seelsorgerin möchte ich Ihnen diesen Raum des Gespräches anbieten, unabhängig von Weltanschauung, Religion oder Konfession. Manchmal braucht man, ohne tieferen Grund, einfach einen Menschen, der da ist, zuhört und mitgeht.

Dieses Angebot gilt auch für alle Mitarbeitende des Hauses. Es kann hilfreich sein, sich in einem geschützten Gespräch zu erleichtern, Grenz-und Krisensituationen zu reflektieren und sortieren, um einen neuen Blick zu bekommen.

Neben der seelsorgerlichen Begleitung bietet die Seelsorge des Ev. Lukas-Krankenhauses Gronau noch folgende Möglichkeiten:

- Beichtgespräch und Beichte
- Abendmahl
- Krankensalbung
- Sterbe-und Trauerbegleitung
- Beratung in Lebens-und Glaubensfragen
- Gebet und Segnung

Alle Begegnungen unterliegen der seelsorgerlichen Schweigepflicht!
Möchten Sie ein Gespräch, nehmen Sie bitte Kontakt mit den Schwestern und Pflegern auf, die Ihre Anfrage an mich weiterleiten werden.
Oder/Und geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Seelsorgewunsch an.

Seelsorgerliche Begleitung findet in der Regel am Dienstag- und Donnerstagvormittag statt.

Mit Vorfreude auf Sie,

Ihre Klinikpfarrerin Regine Ellmer

Ansprechpartnerin

Regine Ellmer
Klinikpfarrerin
Anfragen per E-Mail bitte an:
retotzo@t-online.de

Seelsorgerliche Begleitung findet in der Regel am Dienstag- und Donnerstagvormittag statt.