Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

Hier finden Sie eine Übersicht der aktiven Selbsthilfegruppen. Sie möchten mehr zu unseren Selbsthilfeangeboten erfahren und/oder suchen den direkten Kontakt zu unserem Selbsthilfebeauftragten? Dann nutzen Sie einfach diesen Link.

Angebote der Sucht-Selbsthilfe in Gronau
Die Suchtselbsthilfegruppen sind zu erreichen über:

Den Selbsthilfebeauftragten des Lukas-Krankenhauses
Telefon: 02562-79347

und den Suchtberatungsstellen:
Suchthilfezentrum der Diakonie in Gronau
Telefon: 02562-7011170
Suchtberatungsstelle der Caritas Ahaus
Telefon: 02561-429140


Sonntags-Kontakt-Kreis
Sonntags 10.00 Uhr
für Suchtkranke, Angehörige und Hilfesuchende
Der erste Schritt in die Selbsthilfe verkürzt den längsten Weg in die trockene Zufriedenheit
Ort: Hubert-Vietmeier-Haus, St. Josef, Kaiserstiege 120

Kontakt
Manfred und Gaby 
Telefon: 02562-9411725
Mobil: 0174-9010907


Anonyme Alkoholiker (AA)
sind eine Selbsthilfegemeinschaft von und für Männer und Frauen, die ein Alkoholproblem haben und mit dem Trinken aufhören wollen.
Die Gemeinschaft der AA entstand in den USA. 1939 wurde das Buch „Alcoholics Anonymus“ mit dem „12-Schritte-Programm“ veröffentlicht, das den Weg beschreibt, wie Alkoholiker gesunden können. Die Gemeinschaft der Anonymen Alkoholiker verbindet sich nicht mit Institutionen oder Personen, erhält sich nur durch eigene Spenden und beteiligt sich nicht an öffentlichen Debatten, um ihre Unabhängigkeit zu bewahren.

Al-Anon Familiengruppen
Die Al-Anon Familiengruppen bieten ein Selbsthilfeprogramm speziell für Familien und Freunde von Alkoholikern. Sie sind eine eigene, von den AA unabhängige Gemeinschaft, arbeiten aber, wo möglich, mit ihnen zusammen. 

Kontakt
Bernhard: Telefon 02565-3267
Ewald: Telefon 02562-6089604

AA – Gruppen
Montags 19.00 Uhr

Ort: Ev. Lukas-Krankenhaus, psychiatrische Tagesklinik, Bentheimer Str. 16

Mittwochs 19.00 Uhr
Ort: St. Antonius-Hospital, Begegnungshaus

Freitags 19.30 Uhr
Ort: Walter-Thiemann-Haus, Gildehauser Str.
gleichzeitig: Al-Anon-Meeting in eigenem Raum

Samstags 15.00 Uhr
Ort: Ev. Lukas-Krankenhaus, psychiatrische Tagesklinik, Bentheimer Str. 16

http://www.anonyme-alkoholiker.de

 

Illegal / legal - egal
 ist eine Suchtgruppe für Betroffene stoffgebundene Anhängigkeiten. Sie wurde  2013 gegründe und ist ein zusätzliches Angebot zu den bestehenden Selbsthilfegruppen in Gronau und Umgebung. Sie sind ein eingetragener Verein und bestehen aus Frauen und Männern jeden Alters. Es wird ein guter Kontakt zum Suchthilfezentrum der Diakonie und Gronau unterhalten. In der Selbsthilfegruppe wird sich rund um die Themen Alkohol, Drogen und Tabletten ausgetauscht, Probleme werden besprochen und es wird sich gegenseitig unterstützt. Alle Gruppenmitglieder unterliegen der Schweigepflicht.

Kontakt
Martina oder Saskia
Telefon: 0157-53294580

Mittwochs 19.00 Uhr
Ort: Walter-Thiemann-Haus, Alfred-Dragsta-Platz 1


Aktiv 90 Selbsthilfegruppe Psychiatrieerfahrener aus Gronau

Wir sind Betroffene von psychischen Erkrankungen und haben die Notwendigkeit erkannt, uns mit anderen über unsere Erfahrungen auszutauschen. Deshalb verbringen wir einen Teil der Freizeit gemeinsam mit anderen aus unserer Gruppe. Wenn wir uns treffen, kommt es häufig vor, dass nicht die Veranstaltung an sich, sondern in erster Linie die Belange des Einzelnen im Vordergrund stehen. Jeder, der zu uns gehört, bestimmt selbst, wie er sich einbringt. 

Ziele sind der Erfahrungs- und Informationsaustausch, Besprechung von Problemen, gegenseitige Hilfe und Unterstützung, Wiedererlangen von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, Schutz vor Vereinsamung,…

Die Gronauer Behandlungsvereinbarung finden Sie hier und als ausfüllbare Wordversion hier.

Wir treffen uns immer dienstags abends am Eschweg 8 in Gronau.

Kontakt
H. Kruber
Kontaktaufnahme bitte über Infotelefon: 0177-3665462 oder email: info@aktiv-90.de

http://www.aktiv-90.de


Depression

Wir sind eine Gruppe aus selber Betroffene in allen Altersstufen, die sich 1x im Monat treffen. Wir reden gemeinsam und berichten von eigenen Erfahrungen, dass so vielleicht auch andere Betroffene davon profitieren.

Wann und Wo treffen wir uns?
Die Treffen finden jeden 4. Donnerstag im Monat
von 18.00 bis 19.30 Uhr in den Räumen der Psychiatrischen Tagesklinik des Ev. Lukas-Krankenhauses statt. 

Jede/r Interessierte ist bei uns jederzeit gerne Willkommen.

Internet: http://www.selbsthilfegruppe-depression-gronau.de.tl/

Ansprechpartner:
T. Schwarz
Telefon 0162-4564260 (ab 18.00 Uhr)


Schmerzgruppe Ahaus

Es gibt viele Ratschläge, Therapien, Medikamente, Operationen….
Alle sollen uns helfen, unsere Schmerzen los zu werden. Aber oft gibt es keine Hilfe und WIR müssen lernen, mit den Schmerzen umzugehen. Schmerzpatienten sind die Schmerzexperten, die beschreiben können, was Schmerzen sind.

In unserer Selbsthilfegruppe können wir Erfahrungen austauschen und gegenseitig Tipps geben. 

Wir treffen und jeden 3. Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr in Ahaus.

Kontakt
Frau Dahlhaus-Wigger: Telefon 02561-757019


Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen

Bundesgeschäftsstelle der CSG e.V.
Talstraße 53, 52525 Waldfeucht
Telefon: 02455-9309954

http://www.clusterkopf.de


Psychose-Seminar

jeweils am 1. + 3. Donnerstag im Monat von 18.00 bis ca. 20.00 Uhr in der Familienbildungsstätte Michael-Keller-Haus, Laubstiege, Gronau (Ferien ausgenommen)

Begegnung auf gleicher Augenhöhe
Hier besteht die Möglichkeit, dass Betroffene, Angehörige, psychiatrisch Tätige und interessierte Bürger sich austauschen über ihre Erfahrungen, die sie im Zusammenhang mit dem Thema "Psychose" gemacht haben. Das Erleben einer Psychose aus verschiedenen Blickwinkeln, deren Entstehung, den Einfluss, den sie auf den Alltag der Betroffenen und ihrer Angehörigen ausüben, und welche Hilfsmöglichkeiten es gibt, sind wichtige Themen des Seminars. Ziel ist es, voneinander zu lernen und mehr Verständnis füreinander zu wecken, Angst und Misstrauen im Umgang zu verringern - sowohl im Alltag wie in der akuten Krise. Außerdem kann und soll es dazu beitragen, Vorurteile abzubauen und die Integration psychisch Kranker in vielen Lebensbereichen zu erleichtern. Gerade aus diesem Grund ist das Forum auch offen für interessierte Bürger, die bislang keinen direkten Kontakt mit der Psychiatrie hatten. Die Diskretion nach außen ist selbstverständlich, denn ohne Verschwiegenheit wäre ein solcher Austausch nicht möglich.

Kontakt
B. Römhild
Telefon 02565-2188


Selbsthilfe-Büro Kreis Borken/Kreis Coesfeld
Herr Tammen
Wiesenstr. 14
48653 Coesfeld
http://www.selbsthilfenetz.de